Stanislav Struhar, 20.3.2017

Struhar 2017Das Institut für Germanistik lädt Sie in Zusammenarbeit mit der Österreich-Bibliothek der J. E. Purkyně-Universität in Ústí nad Labem zur deutsch-tschechischen Lesung mit dem österreichischen Autor tschechischer Herkunft, Stanislav Struhar, ein.

Die Lesung findet am 20.3.2017 um 16 Uhr in den Räumlichkeiten der Philosophischen Fakultät (Pasteurova 13, A 218) statt.

Stanislav Struhar wird seine neueste Erzählung "Die Verlassenen" (2017) vorstellen und aus der tschechischen Übersetzung seines Erzählbandes "Barvy minulosti" (dt. Die Farben der Vergangenheit, 2016 Wieser Verlag) lesen und über seine Zusammenarbeit mit den tschechischen Übersetzern sprechen.

"Die Verlassenen"
In Struhars Romanen und Erzählungen kommt der Liebe eine integrative Bedeutung, über Grenzen und kulturelle Differenzen hinweg, zu … Sein Werk ist durchaus einem engagierten, einem gesellschaftskritischen Schreiben verpflichtet. (Silke Schwaiger, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien)

"Die Farben der Vergangenheit"
Mann muss genau  genug hinschauen, um in einzelnen Lebensläufen dramatische Umschwünge und verborgene Unheilsgeschichten zu erkennen. Einer mag sich gut eingelebt haben, dahinter aber steht eine Biographie der Emigration. Einst tragfähige Bindungen sind verloren gegangen, ein Gefühl der Heimatlosigkeit hat sich ins Bewusstsein geschlichen. Das verleiht den Erzählungen Struhars einen melancholischen Ton. (Salzburger Nachrichten)

Eintritt frei





 

Autorské čtení Radky Denemarkové

Denemarkova plakat fb2Dne 3.10.2016 od 17.00 se v Literární kavárně UJEP uskuteční autorské čtení Radky Denemarkové. Spisovatelka, literární historička a překladatelka z němčiny představí své nejnovější knihy.

Vstup volný

Autorenlesung mit Vladimir Vertlib

vertlib plakatVladimir Vertlib, geboren 1966 in Leningrad, emigrierte 1971 mit seiner Familie aus Russland und ließ sich nach Aufenthalten in Israel, den Niederlanden, den USA und Italien schließlich 1981 in Österreich nieder.

In seinen ersten Romanen Abschiebung (1995) und Zwischenstationen (1999) verarbeitet er die Erfahrungen aus seinem Migrantenleben. In Das besondere Gedächtnis der Rosa Masur erzählt er die Lebensgeschichte einer über 90 Jahre alten Frau – von der Kindheit im jüdischen Schtetl über die Blockade Leningrads und die Repressionen in der Sowjetunion bis hin zur Emigration in die BRD.

In Ústí nad Labem wird Vladimir Vertlib aus seinem letzten Roman „Lucia Binar und die russische Seele“ (Deuticke Verlag 2015) vorlesen. Von der 83jährigen Hauptfigur Lucia auf eine Erkundungstour durch Wien mitgenommen, bietet der Roman tiefe Einblicke in die jüdische Vergangenheit des zweiten Wiener Bezirks und geht der Frage nach der Identität des Einzelnen in der heutigen globalisierten Welt nach – das alles mit außergewöhnlichem Humor und Witz, die Vertlibs Werk so auszeichnen.

 

Moderation: Renata Cornejo


Eintritt frei

Ausstellung Gustav Klimt: Wegbereiter der Moderne

vystava klimt plakat fbVon 16.02. bis 31.03.2016 findet in den Räumlichkeiten der Wissenschaftlichen Bibliothek die deutsch-tschechische Ausstellung "Gustav Klimt - Wegbereiter der Moderne" statt.
Öffnungszeiten:
Montag-Donnerstag 08.00-20.00
Freitag 08.00-17.00
Samstag 08.00-12.00

Eintritt frei

Přednáška Art Nouveau a Gustav Klimt

Klimt fbZveme vás na přednášku dr. Martina Koláře (Katedra dějin a teorie umění, FUD UJEP)  
Art Nouveau a Gustav Klimt - odraz v české kulturní paměti, 
která se koná  dne 23.03.2016 od 17 hodin ve Vědecké knihovně (3. patro, počítačová studovna). 
Přednáška s bohatým obrazovým doprovodem představí dílo Gustava Klimta jak v dobových souvislostech, tak i v uchopení jeho tvorby v rámci problematiky mimésis a stylových imitací.
Na Klimta a jeho dílo bude nahlíženo pomyslnými metodologickými brýlemi antropologa René Girarda, jejichž optika je zaměřena na otázku originality umělecké tvorby.


Přednáška v českém jazyce, spojená s prohlídkou Rakouské knihovny a výstavkou tematicky souvisejících knih, se koná ku příležitosti výstavy
„Gustav Klimt - Průkopník moderny“ (16.2.-31.3.2016, Vědecká knihovna UJEP)
ve spolupráci s Katedrou germanistiky FF UJEP.

Všichni zájemci jsou srdečně zváni.

Vstup volný.

MULTIVYHLEDÁVAČ katalog knih a databází

 

  at

eds1

knihkupectvi

ptejtese

logo sever knih

npu

logo-muzeum